RSSKategorie: Naturheilmittel

Brennnessel: eine traditionelle Heilpflanze mit vielseitiger Wirkung

Die große Brennnessel oder Urtica dioica beschreibt eine zu den Brennnesselgewächsen gezählte Pflanze, die Wuchshöhen von bis zu eineinhalb Metern erreicht. Brennnesseln sind weltweit in allen gemäßigten Zonen beheimatet, wo sie überwiegend in großen Gruppen an Wegrändern, an Zäunen und auf Schuttplätzen gedeihen. Da sie auf feuchten, bearbeiteten und dadurch nährstoffreichen Böden ideale Wachstumsbedingungen vorfindet […]

Propolis: Anwendungsgebiete, Wirkungsweise, Nebenwirkungen

Was ist Propolis? Propolis beschreibt eine klebrige Kittsubstanz, die von den Bienen aus verschiedenen Baumharzen gebildet wird, um Ritzen, Spalten und andere Öffnungen im Bienenstock abzudichten und das Eindringen von schädlichen Keimen in die Waben zu verhindern. Der Name des Kittharzes stammt aus dem Altgriechischen, bedeutet übersetzt etwa „vor der Stadt“ oder „Verteidigung der Stadt“ […]

Die medizinische Wirkung von Ingwer

Der Ingwer oder Zingiber officinale beschreibt eine Gewürzpflanze, die in den tropischen Regionen Südostasiens, Chinas und Indiens beheimatet ist. Als Lebensmittel und Naturmedizin ist das gelblich gefärbte Rhizom des Ingwers bedeutsam, das ein unverwechselbar frisches und scharfes Aroma aufweist und weit über hundert verschiedene ätherische Öle beinhaltet. Neben Curcumen, beta-Eudesmol und Zingiberen ist die gesundheitsfördernde […]

Kokosöl: gesundheitliche Eigenschaften & Anwendungsgebiete

Kokosöl ein vielseitiges Naturheilmittel Das aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnene reine Kokosöl gilt seit einigen Jahren nicht nur als neues Trend-Lebensmittel, sondern auch als natürliches Heilmittel, das seine medizinische Wirkung im menschlichen Körper auf unterschiedlichen Ebenen entfaltet. Es wird von Wissenschaftlern als natürliches Breitbandantibiotikum bezeichnet, das durch bestimmte Fettsäuren sowohl Viren und Bakterien unterschiedlicher […]

Lapachotee: Heiltee aus der Rinde des Lapachobaums

Lapachotee wird aus der inneren Rinde des Lapachobaums oder Handroanthus impetiginosus zubereitet. Er ist in Süd- und Mittelamerika beheimatet, zählt zu den Trompetenbaumgewächsen und kann Wuchshöhen von bis zu dreißig Metern sowie ein Lebensalter von mehreren hundert Jahren erreichen. Schon den Inkas war die vielseitige Heilwirkung der Innenrinde des Lapachobaums bekannt, weshalb dieses Gewächs von […]